Klinik Hohe Mark


Adresse

Med_dgd-khm-logo_markenwerte-3-untereinander Telefonzentrale - Pforte
Friedländerstr. 2
61440 Oberursel

Tel.: (06171) 2 04 - 0
Fax.: (06171) 2 04 - 80 00
eMail.: info@hohemark.de
www.hohemark.de


Beschreibung

Menschen mit psychischen und psychosomatischen Erkrankungen bieten wir Behandlungsmöglichkeiten, die das gesamte Spektrum der Diagnosen umfassen. Ständige Weiterentwicklung durch Mitarbeiterfortbildung, Anwendung moderner Behandlungsmethoden und bauliche Optimierungen gewährleisten eine zeitgemäße und wirkungsvolle Therapie.

Als christliche Klinik ist uns ein ganzheitlicher Ansatz wichtig. Von daher sind wir Werten verpflichtet, welche die Würde des Menschen achten und die Solidarität füreinander stärken. Ein breites Angebot der Seelsorge unterstützt und ergänzt die therapeutische Arbeit.

Behandlungsschwerpunkte: Depressionen, Essstörungen, Psychotraumata, Suchterkrankungen (Trauma und Sucht, Qualifizierter Entzug in der Inneren Medizin), Mutter- und Kind Behandlung u.a.)


Berufliche Qualifikation der Hauptmitarbeiter

Dr. med. Martin Grabe; Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Psychotherapeutische Medizin, Chefarzt der Abteilung Psychotherapie, Psychosomatik und Traumatherapie.

Prof. Dr. med. Markus Steffens; Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Sozialmedizin, Abteilung Allgemeine Psychiatrie, Psychotherapie, Sozial- und Suchtmedizin

Dr. med. Dietmar Seehuber; Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Facharzt für Kinder-und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Chefarzt der Klinik Hohe Mark in Frankfurt am Main mit Tagesklinik, Psychiatrischer Institutsambulanz (PIA), TagesReha Frankfurt mit Suchtfachambulanz.


Weiterhin beschäftigt die Klinik Hohe Mark insgesamt etwa 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Davon ca. 40 im ärztlich/psychologischen Dienst und etwa 100 im Pflegedienst. Zum therapeutisch multiprofessionell arbeitenden Team gehören auch die Mitarbeitenden der Physio-, der Musik-, der Ergothetherapie und des Sozialdienstes (Sozialarbeiter/-innen und Sozialpädagogen/-innen). Darüber hinaus steht. auf persönlichen Wunsch ein erfahrenes Seelsorgeteam zur Verfügung.


Angebot

Suchtberatung/-therapie
Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik
Sucht
Krisenintervention
Traumatherapie


MitarbeiterInnen

Männlich: 0
Weiblich: 0


Arbeitsgrundlagen / Methoden

Psychiatrie
Besonderes Kennzeichen unserer sozialen Psychiatrie ist ihr Bemühen um einen individuellen therapeutischen Zugang zum Patienten. So werden sowohl Lebensprobleme bearbeitet als auch Wege zur sozialen Wiedereingliederung gesucht. Die pflegerische Arbeit basiert auf dem Konzept der Bezugspflege und ist auf die individuellen Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten ausgerichtet.

Psychotherapie
Die Therapie ist tiefenpsychologisch fundiert. Wo es die Wirksamkeit erhöht, integrieren wir verhaltenstherapeutische Ansätze. Wir kombinieren die Einzeltherapie mit verschiedenen Gruppentherapieformen, um zu ermöglichen, dass Selbstwahrnehmung und Anstöße aus vielen Richtungen zusammenwirken. Ärzte und Psychologen leiten Maltherapiegruppen und tiefenpsychologisch fundierte Einzel- und Gruppentherapien, gemeinsam mit dem Sozialdienst Gruppentraining sozialer Kompetenzen. Spezialtherapien ergänzen das Angebot. Im Bereich der Traumatherapie wird u.a. die Methode des EMDR verwendet sowie die Schema-Therapie im Bereich der Behandlung von Persönlichkeitsstörungen.


Kassenzulassung

Ja


Weitere Informationen

Tagesklinische Behandlung in Frankfurt am Main. Telefon 069/405862-30

Ambulante Behandlung (Psychiatrische Institutsambulanz) in Frankfurt am Main. Telefon 069/244323-0

TagesReha Frankfurt, suchtmedizinische Rehabilitation nach der Entgiftung. Telefon 069/244323-2100

Die Klinik Hohe Mark ist eine Einrichtung im Netzwerk des Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverbandes (DGD Krankenhaus GmbH, Marburg)